11.06. - (Trans)gender und Vielfalt

Impulse für den RU

Bild Freepik">freepik.com

11.06.24, 16.30 -18.45 Uhr, online

Schöpfungstheologische, ekklesiologische und schulseelsorgliche Impulse für den RU

Wie lassen sich Wege für ein gender- und diversitätssensibles Miteinander von Menschen unterschiedlicher Geschlechteridentität finden? Gerade der Religionsunterricht bietet Raum, mit Heranwachsenden theologische Grundlagen für inklusives Miteinander in Schule und Gesellschaft zu reflektieren und einzuüben. Dabei findet aktuell das Thema Transgeschlechtlichkeit besonderes Interesse. 

In dieser Fortbildung führt uns Dr. Dagmar Herbrecht (Evang. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein) in theologische Grundlagen und biblische Impulse für ein inklusives Zusammenleben ein. 

Dipl. Psych. Julia Althoff und Lehrerin Petra Brüggen (Lehrerin, Schulpsychologische Beratungsstelle Kreis Kleve) bringen psychologische Perspektiven ein und erweitern die Thematik mit Impulsen aus Psychoedukation und Demokratieförderung in der Schule.

Die Fortbildung lädt ein zur Diskussion, wie Schule und insbesondere der Religionsunterricht zum inklusiven Diskursraum werden kann.

Dienstag, 11.06.2024, 16.30 -18.45 Uhr 

Ort: online

Zielgruppe: RU Lehrkräfte SEK 2, BK

Referentinnen:

Dr. Dagmar Herbrecht, Leiterin der Evang. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein mit den Themenschwerpunkten „Gender, Queer, Feminismus und Theologie“

Dipl. Psych. Julia Althoff, Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Kleve

Petra Brüggen, Lehrerin, Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Kleve

Leitung und Kooperation:

Annette Vetter, Schulreferentin Duisburg- Niederrhein,  Dr. Karl Federschmidt, Schulreferent Düsseldorf, Jessica Wilhelmi, Schulreferentin Leverkusen

Anmeldung
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein
Bitte geben Sie Ihre Schule an.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden. Leider konnte Ihre Nachricht nicht versendet werden, bitte wenden Sie sich an den Administrator.