+49 211 9 57 57-742

30. September - Die vielen Gesichter Jesu

Ökumenischer Studientag Christologie

Bild: Thomas Plaßmann 

30.9.2020, 9.30 bis 16.00 Uhr 

Haus der Kirche, Bastionstr. 6, 40213 Düsseldorf

Ökumenischer Studientag zum Thema:

 „Die vielen Gesichter Jesu – Perspektiven der Christologie im Religionsunterricht an berufsbildenden Schulen“   

Jugendliche fragen nach Gott auf sehr unterschiedliche Weise und aus unterschiedlichen Richtungen (konfessionell; gläubig; religiös; konfessionslos). Der Religionsunterricht ermöglicht ihnen, ihren Fragen nachzugehen und bringt dabei immer wieder den Glauben ein, dass und wie sich in Jesus von Nazareth Gott offenbart hat. Was in den Texten des Neuen Testaments über Leben und Wirken Jesu von Nazareth berichtet wird, bietet einen Stoff von ungeheurer Intensität, einen wahren Fundus von Problemanzeigen des menschlichen Daseins mit zahlreichen Anknüpfungspunkten auch an die Arbeits- und Berufswelt junger Erwachsener. 

Es gibt wohl keine Sprachformeln, die alle Schülerinnen und Schüler in gleicher Weise ansprechen. Der Religionsunterricht ist vielmehr ein Möglichkeitsraum, um den Schülerinnen und Schülern in überkonfessioneller und interreligiöser Weite reflektierte Positionierungen zu ermöglichen. Zwischen jugendlichen Suchbewegungen nach Lebenssinn und dem christologischen Bekenntnis will der Studientag erörtern, wie die vielen Gesichter der Christologie  in einer für die Auszubildenden angemessenen Weise im RU thematisiert werden können.

30.09.2020, 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Haus der Kirche, Bastionstr. 6, 40213 Düsseldorf

Veranstaltende: 

Evangelisches Schulreferat Düsseldorf

Katholisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik der Universität Tübingen (KIBOR)

Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik der Universität Bonn (bibor)

Institut für Lehrerfortbildung (IFL)

Pädagogisch-Theologisches Institut Bonn (PTI Bonn)


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Anmeldung
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein
Bitte geben Sie Ihre Schule an.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden. Leider konnte Ihre Nachricht nicht versendet werden, bitte wenden Sie sich an den Administrator.