+49 211 9 57 57-742

5. Oktober - Zivilcourage

Der schwere Mut

Bild von ndemello auf pixabay

05.10.2021, 10.00-14.00 Uhr Haus der Kirche

Wenn Zivilcourage heißt, den Mut zu haben, auch unter schwierigen Umständen seinen Standpunkt offen zu vertreten, dann bedeutet das, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen, Herabwürdigungen zu erkennen, mitfühlend und hilfsbereit zu sein. Unser Work­shop möchte dem Wesen der Zivilcourage auf den Grund gehen, Beispiele von Bürger­mut in Geschichte und Gegenwart geben, zeigen, wie man im Alltag helfen kann und wie wichtig es für den Mitmenschen und die Gesellschaft ist, sich einzumischen. Sprachliche Bedro­hungen und Rassismus in der Sprache nehmen immer mehr zu. Auch dagegen gibt es Methoden und menschenfreundliche Handlungsmöglichkeiten. Der Workshop wendet sich an jüngere und ­reifere Erwachsene und pädagogisches Fachpersonal.

Referenten:  Heike Kasch, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Integrationsagentur 

Volker Neupert, Dipl.-Sozialwissenschaftler, Düsseldorfer Appell / Respekt und Mut

Kooperationspartner: Evang. Stadtakademie, Düsseldorfer Appell / Respekt und Mut und Volkshochschule Düsseldorf

Dienstag, 05.10.2021, 10.00 -14.00 Uhr

Ort: Haus der Kirche, Bastionstr. 6, 40213 Düsseldorf

Anmeldung bis zum 30.09.2021 (begrenzte Plätze)

Anmeldung
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein
Bitte geben Sie Ihre Schule an.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden. Leider konnte Ihre Nachricht nicht versendet werden, bitte wenden Sie sich an den Administrator.